Impressum & rechtliche Hinweise


Angaben im Rahmen der allgemeinen Informationspflicht gem. § 6 des Gesetzes über die Nutzung von Telediensten (Teledienstgesetz TDG)

 

Dienstanbieter im Sinne des § 6 TDG

Robert Fischbacher

Am Kapellenfeld 2

83109 Großkarolinenfeld

Telefon 08067 8811810

UID DE264156441

 

Informationen zur Streitschlichtung

Informationen zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

 

Ich übernehme keine Gewährleistung und Haftung im Zusammenhang mit jeglicher Nutzung dieser Website. Verweise auf andere Websites sind nicht als meine Empfehlung für den jeweiligen Betreiber dessen Information, Produkte oder Dienstleistungen zu verstehen. Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung oder die Inhalte von Websites anderer Betreiber, selbst wenn ich per Link auf sie verweise. Ich mache mir weder deren Gestaltung noch deren Inhalt zu eigen. Mit Urteil (Az.: 312 0 85/95) vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

 

Sollte der Inhalt oder Teile daraus oder die Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieses Online-Auftritts Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitte ich unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen in angemessener Frist entfernt, bzw. den rechtlichen Vorgaben angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Einschaltung eines Anwaltes, zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung, entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen und würde damit gegen § 13 Abs. 5 UWG vertoßen, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.